Gesundheitssport am Arbeitsplatz

 Ein ganzheitliches Angebot zur betrieblichen Gesundheitsförderung

 

Qigong

Mit einfachen Qigong- und Achtsamkeitsübungen harmonisieren wir Körper, Geist, Gedanken und Gefühle. Wir nehmen uns Zeit und Raum, um Anspannungen zu lösen und unser Wohlbefinden zu steigern.

 

Ausgewählte Übungen aus dem Qigong helfen uns dabei, Körper und Geist zu "entschleunigen" um damit wieder in körperliche und seelische Balance zu kommen. Eine Stunde tief Atem holen und den Alltag draußen lassen. Diese Übungsreihe eignet sich durch tiefe Atemzüge und mit sanften Bewegungen den Organismus ins Gleichgewicht zu bringen und zu beruhigen.

 

Für TeilnehmerInnen mit und ohne Vorkenntnisse.

 

 

Ganzheitliches Körpertraining

Das Training setzt sich aus verschiedenen Sequenzen zusammen.

Beweglichkeitsübungen für die Faszien, Gelenke, Bänder und Muskeln.

So können wir Verspannungen lösen und ihnen entgegenwirken.

Es wird besonders auf den Nacken-, Schulter- und Rückenbereich eingegangen.

 

Anschließend wird ein Kräftigungstraining für den gesamten Körper (oberflächliche und tiefe Muskulatur) und Dehnübungen zum Erhaltung der Flexibilität angeboten. 

Es kommen wechselseitig Hilfsmittel wie z.B. Pilatesball, Tennisbälle, kleine Gewichte und Brasil zum Einsatz. 

 

Abgerundet wird immer mit einer kurzen Entspannungsphase.

  

Bei Interesse bieten wir auch gerne in Ihrem Unternehmen diese oder

ähnliche Kurse, wie z.B. Gesunder Rücken - besser leben oder FIT&RELAXT

für MitarbeiterInnen an.

 

Bitte melden sie sich über Kontakt oder unter 0152-33865878 

 

Ihre Vorteile als Arbeitgeber durch Betriebssport:

 

Steigerung von Gesundheit, Wohlbefinden der Mitarbeiter

 

positive Beeinflussung von Muskel- Skelett- und Herz-Kreislauf-System sowie

  psychischer Gesundheit langfristiger Erhalt der Leistungsfähigkeit der Belegschaft

 

besseres Betriebsklima und stärkere Identifikation mit dem Unternehmen

 

Positionierung als attraktiver Arbeitgeber 

 

 

 Eckdaten des Angebots und der Finanzierung

 

 Um die Eckdaten des Angebots (Ganzheitliches Körpertraining, Qigong oder andere Angebote), den finanzielle Rahmen, die Räumlichkeiten - ihre eigenen oder gemeinsam mit einem anderen Unternehmen in Ihrer Nähe - zu besprechen, komme ich gerne zu einem persönlichen Gespräch in ihr Unternehmen. Dabei gilt es zu berücksichtigen, wie viele Mitarbeiter ihr Unternehmen hat, in welchem Umfang Betriebssport angeboten werden soll, wie viel Mitarbeiter Interesse an einem solchen Angebot haben und wie die Finanzierung der Angebote erfolgen soll. Werden die Kosten durch die Mitarbeiter allein getragen oder gibt es Anreize oder Zuzahlungen durch den Betrieb? Hilfreich ist es, wenn Sie Anreize schaffen, indem Sie einen Teil der Kosten übernehmen. Um dem Eindruck entgegenzuwirken, dass etwas nichts wert ist, was nichts kostet, sollten Ihre Mitarbeiter jedoch einen  Anteil als Eigenleistung erbringen. Dabei kann es sinnvoll sein, Ihrerseits den Zuschuss nur bei regelmäßiger Teilnahme zu gewähren.

 

 Wenn Sie die Kosten für Betriebssportangebote für Ihre Mitarbeiter ganz oder teilweise übernehmen, werden diese Leistungen in der Regel als Arbeitslohn eingeordnet und stellen grundsätzlich einen geldwerten Vorteil für Ihre Mitarbeiter dar. Es gibt jedoch Ausnahmen. Erkundigen Sie sich bitte bei Ihrem Steuerberater, wie die konkreten Angebote eingeschätzt werden und ob gegebenenfalls die Möglichkeit der Nutzung der monatlichen 44-Euro-Freigrenze bei Sachbezügen besteht. Einige Unternehmen verlängern die Mittagspause um eine viertel oder halbe Stunde, um Betriebssportangebote in dieser Zeit zu ermöglichen. Auf diese Weise wird die Maßnahme durch das Unternehmen ggf. finanziell unterstützt und gleichzeitig deutlich gemacht, dass die gesundheitlich ausgerichteten Aktivitäten der Mitarbeiter wichtig sind.